• belastbar bis 600 kg (erprobt mit 1500 kg).
  • Arbeitsfläche von 2,5 m * 2,5 m = 6,25 qm aus rutschfester Siebdruckplatte
  • optimal für den Einsatz bei Brückenuntersuchungen über Wasser (bei Strömung bis 1,5m/s = 5,4 km/h)
  • Aufbau erfolgt von Hand, auch an Flüssen oder Seen ohne Slipmöglichkeit
  • Wassertransport efolgt mit Muskelkraft, keine Genehmigung für Motoreinsatz nötig auf Gewässern

    Vorteile gegenüber Untersichtgeräten, Hubsteigern....

 keine Verkehrssicherung nötig

    • größere begehbare Arbeitsfläche, auch in der Tiefe
    • in Tunneln einsetzbar

 

 

      zubuchbar:

 

      Gerüst für höhere Brücken oder Arbeiten in Tunneln

 

       - Freischnitt vor Brückenuntersuchung mit Gestrüppschneider, Motorsäge etc. inkl.Schnittgutentsorgung

 

      - Absturzsicherung (Geländer) kann zugemietet werden.

 

      Bei Einsatz unter flachen Brücken oder Bogenbrücken ist das Geländer nicht praktikabel. Bei Einsatz bis 1 m Wassertiefe empfehlen wir kein Geländer.

 

 

      .

 

    Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten zeigen einige Bilder:
  • Montage Kernbohrgerät für Betonproben   Fugen ausbessern und Steine ersetzen
     Probebohrung mit Kernbohrgerät Blau Dichterviertel Ulm  

    kleine Sanierungsarbeiten an historischen Blauübergang







 

Arbeitsfloss dient als Ponton und Gerüstersatz. Zum Ufer wurden Bohlen gelegt. Bei bis zu 2 m Wassertiefe und etwas Strmung wäre ein Gerüst schwierig zu montieren gewesen.

Floss als Mittelponoton für Betonsanierung

 

Probebohrungen für Karbonatisierungstiefe + Chloridgehalt an verschiedenen Stellen der Tunneldecke (Strassenbrücke) mit Gerüst (Arbeitshöhe über Wasser 3,3 m)
Arbeitsfloss mit Gerüst in Tunnel

 

Montage des Schlitten für Wandsäge + Umparken des Flosses während des Sägens
Arbeitsfloss beim Betonsägen Geh- und Radwegbrücke Bleicher-Walk-Straße ü. d. Blau

 Betonsäge an Brückenpfeiler


mit Gerüst für Arbeitshöhe bis 5,50 m

Arbeitsfloss mit hohem Gerüst in der Erprobung